Lebensmittelallergie

Eine Lebensmittelallergie liegt dann vor, wenn man sofort nach der Einnahme eines Lebensmittels reagiert. Falls dies nicht stimmen sollen, dürfen sich ausgebildete Fachkräfte hier gerne melden und ich korrigiere entsprechend.

Mein Martyrium begann 2011! wie in diesem Sommer meine Haut ausgesehen hat, will keiner sehen, ich habe den kompletten Sommer die Oberarme und das Dekolletee versteht und auf Hochzeiten habe ich ein Tuch drüber gelegt, damit ich trotzalledem ein nettes Kleid anziehen konnte.

Der Hautarzt, den ich damals konsuldierte, diagnostizierte mal ganz schnell, dass ich eine UV-Strahlenunverträglichkeit habe. Eine zu schnelle Diagnose, wenn man eine hellhäutige blonde Frau vor sich hat. Denn nicht jede Blonde Frau leider unter UV-Strahlenunverträglichkeit, wenn ihre Haut entsprechend reagiert.

Der Pricktest ergab das Übliche. Gräser, Kräuter, Gummi, Nickel und Dorsch.

Momentmal, Dorsch? Den hatte ich 2011 zu genüge gegessen, fast jeden zweiten Tag. Aber darauf ging er gar nicht ein, davon wollte er noch nicht mal etwas hören. Ich hatte mir sowohl meinen Unterarm, der etwa so rot wie ein gekochter Hummer war, als auch das schriftliche Ergebnis fotografiert, denn wenn der Herr Doktor mich nicht ernst nimmt, dann muss ich eben dem Ganzen selbst auf die Spur kommen.

Ich durchforstete das Netz nach Fischallergie und auf den entsprechenden Seiten wurde ich fündig. Die Symptome passten genau zu dem, was ich meinem Arzt geschildert hatte und seitdem esse ich keinen Kabeljau/ Dorsch mehr.

Man solte meinen, dass alles wieder im Lot sei, war es aber nicht. Regelmässig reagierte meine Haut und ich dachte, es kann nur an einem Gewürz liegen, dass ich nicht im Einzelnen herausfinden werde und versuchte, dem auf den Grund zu gehen.

Diesen Sommer war es wieder besonders schlimm, aber da ich diesen Sommer komplett auf eingelegtes Fleisch jeglicher Art verzichtete, meine Haut bei Hühnchen aber immer noch reagierte und zwar, indem ich sofort nach dem Verzehr ein Brennen auf der Haut spürte, so folgerte ich daraus, dass ich nicht nur gegen Kabeljau sondern auch gegen Huhn allergisch bin. Kein Wunder, dass die Haut so schlimm aussah, ich hatte ja aufgrund meiner HCG-Kur ja vermehrt Huhn gegessen.

Daher hab ich in den letzten Wochen komplett auf Hühnchenfleisch verzichtet und was soll ich sagen, endlich ist meine Haut wieder in Ordnung.

Für mich bedeutete das, kein Huhn mehr zu essen, dabei ist Backhendl wirklich mein Lieblingsessen. Ich erde zwar testen, wie es mit Pute ist, wie da die Haut reagiert, und oder wie und ob sie reagiert, wenn ich nur eher selten Huhn esse.

Wer nun denkt, das wars, dem kann ich berichten, dass ich von Wein Migräne bekomme, wahrscheinlich durch den hohen Säuregehalt. Allerdings habe ich festgestellt, dass lieblicher Wein geht. Zwar bin ich keine Süße, aber was bleibt mir übrig, Migräne habe ich so schon oft genug, die brauch ich nicht noch wegen einem schönen Gläschen Wein.

Im Großen und Ganzen sind bisher drei  tolle Lebensmittel von meinem Einkaufszettel verschwunden.

Kabeljau, Huhn und trockener Wein.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s