IAA 2017 – Danke Mini? bye bye Mini

Am Wochenende konnte ich die Chance nutzen, mich für ein paar Stunden auf der IAA Frankfurt rumzutreiben. Durch einen guten Freund habe ich eine Freikarte bekommen und so hat es mich auch nicht ganz so sehr geärgert, dass ich da war.

Genaugenommen habe ich 4h durchgehalten, danach war es so voll und die Menschen so unverschämt, dass ich fluchtartig die Messe verlassen habe. Ausser Werbeartikeln gibt es auf einer Messe nichts umsonst und teilweise konnte man sich noch nicht einmal ein Auto in Ruhe ansehen, weil man weggeschoben wurde. Mal ganz ehrlich, ja ein Maybach ist ein schönes Auto, aber die wenigsten, die mich da weggeschoben haben, werden sich jemals dieses Fahrzeug leisten können.

Angefangen habe ich ganz traditionell am Ferrari Stand.21557818_10155412185286001_715926705538562220_n

Ich durfte 9 Monate für den damaligen Promotionmanager arbeiten und auch wenn niemand mehr dort ist, den ich kenne und die Verkäufer alle dachten, sie seien etwas Besonderes, so ist es für mich Pflicht, wenigstens einen Blick auf meinen alten Arbeitsplatz zu erhaschen. Gleich ging es zum Maserati Stand gegenüber, denn als ich für Ferrari Deutschland arbeitete, gehörte Maserati noch dazu. Ich muss sagen, meine letzte IAA ist 10 Jahre her und es hat sich viel getan. Die Messe ist kleiner geworden, bilde ich mir ein.

Vor 10 Jahren habe ich mich auf dem Stand für einen Mini Cooper entschieden, insofern war mein zweites Ziel Mini! Ich wollte mir ansehen, was es Neues gibt, mich informieren, mich inspirieren lassen, aber was war denn das? Nix da. Zwar durfte ich meine Adressen für ein Gewinnspiel da lassen, mir wurde gesagt, mein Mini sei ja fast schon Retro (ok 14j ist jetzt nicht Retro) und  im ersten Stock hatten Männer mit Hipsterbärten die Möglichkeit, sich den Bart stutzen zu lassen.

Kein ähnliches Angebot für Frauen? Nein, kein Angebot für Frauen! Angeblich ist Mini ein Frauenauto und man möchte den Männern das Fahrzeug schmackhaft machen. AHA!  Der Mini Cooper Works, bzw Clubman soll folglich was für echte  Männer sein – ich lach mich schlapp. Liebe Hipster bei Mini, die Ihr im Marketing arbeitet. Eure Hipster-Bärte, die ihr mit Hipster-Bart-Öl behandelt, macht Euch doch nicht zum Mann. Von Euch hat sicherlich noch niemand einen Baum gefällt, einen Estrich gegossen oder gar ein Haus gebaut. Diese Marketing-Maßnahme hat mich so sauer gemacht, dass ich sicherlich keinen Mini mehr kaufen werde. Ich liebe mein Auto, meinen Sportauspuff, der die Nachbarn weg, meine Ralleystreifen, die ich bereits 2007 hatte, bevor es modern wurde vor allem mein Sportfahrwerk. Aber im Jahr 2017, indem die Genderpolitik so hoch geschrieben wird, eine solch diskriminierende Verkaufsförderung an einem IAA-Stand zu haben, ist wirklich das unglaublichste, was ich je gesehen habe.

Noch dazu habt ihr zwar einen E-Mini da stehen, teilt aber Wasser in Pappbechern aus. Für 2 Minuten Wasser habt ihr Bäume fällen lassen. Sehr ökonomisch. Vor 10 Jahren gab es wenigstens Mehrwgbecher, die man sich sogar mitnehmen konnte  – „wenigstens ist es kein Plastik“, erwiderte die Hostess im gebrochenem Deutsch. Vielleicht sollte man der Hipsterwelt beibringen, dass Pappbecher beschichtet sind und die Beschichtung auch in den gelben Sack muss und somit nicht einfach verrottet.

Diese Doppelmoral Habe ich an vielen Ständen gesehen, E-Mobil, aber Einwegbecher. Da hab ich mir lieber ein Wasser im Supermarkt gekauft.

Aber ich habe mich auch verliebt .. hach nicht ein ein Auto, nein, in ein Fahrrad

21617750_10155412184871001_8063375725481849050_n

Ist es nicht traumhaft schön? Opel hat früher Fahrräder hergestellt und mein Großvater war Zweiradmechaniker.  Zwar hat er erst Nähmaschinen hergestellt, aber dann war er bei den Fahrrädern.  Für mich hatte dieser Moment ein schönes Gefühl, wie wenn mein Opa selbst an diesem einen Fahrrad seine Hand angelegt hätte – ich  musste einfach noch ein paar Detailsbilder machen-

21761902_10155412212356001_1541442003109882360_n.jpg

Auch so möchte ich Euch ein paar Eindrücke vom Vormittag nicht vorenthalten

21557869_10155412185021001_3452300058205834677_n21462913_10155412185151001_8775526541493765403_n21558758_10155412185466001_8998491586260863154_n

19260801_10155412212366001_4856590929442211877_n21617526_10155412212766001_4325002696054913177_n21751806_10155412212316001_3671001255525037153_n21751875_10155412184906001_8944701673635101975_n

21558920_10155412227551001_4723540773929528246_n-121616287_10155412227531001_2806223926790918953_n21616200_10155412227561001_3677072725284391697_n

Advertisements

2 Gedanken zu “IAA 2017 – Danke Mini? bye bye Mini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s