Die Erde bebt ..

… aber wir machen weiter.

Die Erde zeigt sich momentan von ihrer stärksten Seite, Erdbeben und Hurricans sind fast schon an der Tagesordnung, so schlimm wie es momentan ist , war es seit Jahrzehnten nicht mehr.

Ganze Inseln sind zerstört, auf Puerto Rico sind 3,5 Millionen Menschen ohne Strom, das Ausmaß der Zerstörung noch gar nicht richtig erfasst. Mexico sucht nach Überlebenden in den Trümmern, ja selbst in Italien bebt es immer mehr. Schuld daran sind natürlich „nur“ die Erdplatten, die sich aufeinandern schieben.

Aber ist nicht der Mensch an diesen schrecklichen Katastrophen schuld? Nehmen wir der Erde, jeder Einzelne von uns, nicht die Kraft zum Atmen, indem wir alles zubetonieren, was nur geht, das letzte Stückchen Rasen pflastern, da uns die Arbeit des Mähens Zuviel ist? Sind nicht wir dran schuld, indem wir Wälder zerstören, und sei es nur für Pappbecher oder Zahnstocher?

Jeder muss heute ein Haus haben, ob er es sich leisten kann oder nicht, spätestens wenn ein Kind unterwegs ist, muss es ein Haus sein. Auch die, die in ihrer Kindheit in einer schönen Wohnung aufgewachsen sind, ist diese nicht mehr gut genug, Grünflächen werden zu Bauflächen umdeklariert und es wird gebaut und zerstört, wie wenn es kein morgen mehr geben würde.

Viele Kollegen fliegen jedes Wochenende nach Hause, anstatt die Bahn zu nehmen und wenn ich mir anschaue, wie gedankenlos Menschen mit dem kleinsten Stückchen Natur umgeht, indem sie achtlos Müll wegwerfen, wird mir einfach nur schlecht.

Dies alles zusammengezählt, sorgt für genau die Katastrophen, die unserer Erde momentan widerfährt. Wenn man in Deutschland einen Baum fällt, heißt es immer wieder ach wir haben doch genug – dass die Natur und die Ökologie nicht genug haben und wir zuviele zerstören, will keiner sehen.

In Hochheim am Main entstehen neue Hügel, die durch Müll, aber auch durch Erdaufschüttungen entstehen. Das sich da die Thermik in der Ebene ändert, scheint keinen zu interessieren.

Liebe Mitmenschen, bevor ihr Bäume fällt, Gras in Beton umwandelt und unbedingt ein neues Haus braucht, denkt über jede eigene Tat nach, denn wie heisst es so schön, jeder Flügelschlag eines Schmetterlings verändert die Welt

Handelt bevor es es  zu spät ist. es ist bereits nach 12h

Advertisements

4 Gedanken zu “Die Erde bebt ..

  1. Nö, ist er sicherlich nicht. Aber genau das was wir brauchen umd wie du auch völlig richtig schreibst, Mitbürger die über ihr Handeln nachdenken, werden damit nicht gefördert. Der Fisch stinkt am Kopf. Und ja, da können wir Deutschen uns auch an die eigene Nase fassen. Diesel etc…

    Gefällt 1 Person

    • naja der Diesel ist meiner Meinung nach nur in den Medien, um von anderen Dingen abzulenken, ich glaub der Geschichte nicht ganz.

      Für mich ist sicherlich der Diesel mit ein Grund, aber unser Konsumverhalten ist der Hauptschuldige. Ich verzichte nicht umsonst auf Pappbecher, auf Eeinmalpröbchen oder verzichte seit mehr als 20 Jahren auf Plastiktüten (damals kamen die Klappkiste raus und die Tüte kostete extra). Ich nutze keine Plastikstrohhälme und gehe innerhalb meines Dorfes 🙂 zu Fuß, außer ich muss einkaufen, aber dann erledige ich das auf dem Heimweg und kaufe dann auch für mehrere Haushalte ein.

      Mein jetziger Arbeitgeber nutzt Pappbecher und ich versuche jeden Tag aufs Neue, die Kollegen davon zu überzeugen, dass eine Tasse sehr viel ökonomischer ist.

      Ich wohne ja direkt an der Grundschule und wenn ich alleine sehe, wieviele Kinder mit dem Auto gefahren werden, weil Mutti es morgens zeitlich wieder zu spät wurde, frag ich, wie meine Klassenkameraden es jemals pünktlich geschafft haben, obwohl deren Mütter kein eigenes Auto hatten.

      Unserer Gesellschaft geht es nur noch um Konsum und Bequemlichkeit.

      Vielleicht bin ich auch zu blauäugig, aber wenn wir hier etwas ändern würden, keine Bäume mehr fällen würden und unseren Müll nicht in die Natur werfen würden, wären wir schon einen gewaltigen Schritt weiter.

      Trump und Konsorten sind natürlich ein größerer Bestandteil aber Kleinkram macht eben auch mist

      Gefällt 1 Person

    • Ich mag Trump auch nicht, aber für die jetzige Lage ist er nicht dran schuld. die asiatischen Staaten sind vermüllt, und auch die „sauberen“ Deutschen verdrecken die Umwelt, dafür muss man noch nicht mal Auto fahren. Wir wollen es clean und sauber und jeder Grashalm wird in Beton umgewandelt, Bäume gefällt, weil man das Laub nicht mag und vor allem sind ja die Pollen so schrecklich, das muss man ändern. Wenn jedes Land, jeder Mensch einmal für sich alleine sein Handeln überdenken würde, dann gäbe es in Zukunft wieder mehr Natur und weniger Katastrophen, dazu zählen auch Lawinen und Murenabgänge.

      Heute geht jeder Ski fahren, da dies mit den Carvern ja wirklich für selbst den Unsportlichsten so einfach geworden ist. Es ist en vogue und da wird gerodet, was es nur zu roden gibt.

      Trump wird sicherlich in der Zukunft eine Mitschuld treffen, aber er alleine ist es nicht.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s