Haushalt: Emsa TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider Aufgabe 1

*werbung* Ich Glückskind darf wieder testen. Diesmal erlaubt mir Emsa, ihren Turboline Kräuter- und Gemüseschneider auf Herz und Nieren zu testen und vorzustellen. Als großer Emsa-Fan bin ich immer wieder aufs Neue begeistert, dass ich mittesten darf

Aufgabe 1

Sag uns deine Meinung: Das erste Mal Zwiebeln schneiden ohne Tränen, leckere Smoothies zaubern ohne Chaos in der Küche – wie hat sich der TURBOLINE Kräuter- und Gemüseschneider gemacht? Lade gleich deine Bilder oder Videos hoch und erzähle uns alles von deinem Kochvergnügen. Wir freuen uns auf deine Eindrücke.

Vorgestellt hatte ich Euch den Turbolino ja bereits schon hier Produktvorstellung

Ehrlich gesagt, hab ich tatsächlich noch vor Teststart als erstes Zwiebeln geschnitten. Denn ich esse für mein Leben gerne selbstgemachtes Gulasch und da kam mit der Turbolino wie gerufen. Zwiebel geschält, klein geschnitten und ab in den Turbolino, 10x am Seilzug gezogen und fertig waren die Zwiebeln für das Gulasch.

23843657_10155587373936001_6375469950197410499_n.jpg

Dank des Turbolinos ist zukünftig das Verarbeiten von Zwiebeln sehr einfach. Früher habe ich das Wiegemesser genommen, jetzt schneid ich eine Zwiebel in 4 Teile, rein in den Turbolino, ziehe je nachdem wie klein ich die Stückchen haben möchte, am Seilzug und fertig geschnitten ist die Zwiebel.

Schnell einfach, ohne Strom, also auch noch ökonomisch und ganz wichtig – ganz ohne Tränen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s