Rausch Plantagen-Schokoladen

Gestern kam die email, ich war wirklich überrascht, aber, ich bin dabei und jetzt sitze ich natürlich auf heissen Kohlen auf der Couch und warte auf mein Paket

Hallo trnd-Partnerin srg3011,

Du hast es geschafft – willkommen in unserem gemeinsamen
Projekt mit den Rausch Plantagen-Schokoladen.

*Dein Startpaket*
… wird gerade verpackt, dann verschickt und sollte in
den kommenden Tagen bei Dir ankommen. Und so geht’s los:

*Sag Hallo*
Unser Ansprechpartner im Plantagen-Schokoladen Projekt
ist Robert Rausch. Er wird uns durch unser gemeinsames
Projekt begleiten und ist schon sehr gespannt auf Deine
Meinung. Begrüße ihn doch gleich mal auf dem Projektblog:
http://www.trnd.com/go/EshGxye/zum-projektblog

*Mach Dich schlau*
Informiere Dich schon im Projektfahrplan über die
Schokoladen aus wertvollen Edelkakaos. Der Projektfahrplan
ist als gedruckte Version Teil des Startpakets, er steht
Dir aber schon jetzt als PDF-Download hier zur Verfügung:

Ich freue mich auf ein tolles gemeinsames Projekt mit Dir!

Schokoladige Grüße,

trnd-Partnerin burrito
Deine Ansprechpartnerin bei trnd

 

 

Heute kam es, wow, das ging schnell, gestern hab ich doch erst die mali bekommen, dass ich beim Projekt dabei bin und heute klingelte schon der Postbote..

leider war ich alleine zu Hause und hatte niemanden, der mich fotografiert hat, aber ich hab trotzdem ein paar schöne Fotos gemacht

P1110187

so schauts aus
Inhalt:
je 3 x Rausch Plantagen Schokolade 100 g
Papua Neuguinea 35%
Madagaskar 39%
Venezuela 43%
Costa Rica 47%
Peru 60%
Grenada 65%
Ecuador 70%
Trinidad 75%

1x Standbeutel 500gr
Projektfahrplan
Marktforschungsunterlagen

jetzt hab ich erstmal im Selbsttest die Schokolade probiert

jetzt bin ich mal gespannt, wie es weitergeht, am Freitag werden die ersten Freundinnen gefragt
Heute Abend meien Eltern und Samstag die Nachbarin und meine Schwester ist schon richtig neidisch, OBWOHL sie gerade in der Karibik ist

Heute Abend meine Eltern Samstag die Nachbarin und meine Schwester ist schon richtig neidisch, OBWOHL sie gerade in der Karibik ist

Ich denke, da hab ich die nächsten Tage ganz viele neue Freunde, die alle mal probieren möchten

So sah der Inhalt des Paketes übrigens aus. ich bin auch gleich dem Fotowahn verfallen, wann hat man mal die Möglichkeit, soviel Schokolade auf einmal zu fotografieren

P1110197

so und jetz les ich mir nochmal den Projektfahrplan und die Marktforschungsunterlagen genau durch, damit ich hier morgen noch mehr und ausführlicher berichten kann

aber ich geb zu: ich konnte zweimal nicht widerstehen

ich hab dann auch mal ne Tafel geöffnet

zur Probe und zum genaueren Anschauen hab ich natürlich Venezuela mit 43% probiert, wenn man die Tafel, eingepackt in goldenes Papier herausnimmt, kann man zusätzlich noch Produktinformationen lesen. n diesem Fall über die Indianer, die im 17jhdt von Kakaoanbau lebten

natürlich gibt es auch die Angabe über die internetadresse, faceboook und co

und dann steht da noch sowas komisches wie „wiederverschliessbar“
wer verschliesst angebrochene Schokolade???

UPDATE: 01.03.2015
Mittlerweile hab ich ja schon einige Freunde und Familienmitglieder probieren lassen.

bisheriges Fazit:
Den Jüngeren ist Raschplantagenschokolade nicht süss genug.
Die wenigsten hatte überhaupt schon einmal etwas von Rausch gehört, schade, wenn man bedenkt, dass es die Marke bereits in der 5. Generation gibt.
Je älter der Fester, desto höher der Kakaoanteil 😉
aber … meiner 6jährigen Freundin hat alles geschmeckt, wen wunderte

 

 

Hallo trnd-Partnerin srg3011,

inzwischen läuft unser gemeinsames Projekt seit einer
Woche und sicher hattest Du bereits Gelegenheit, die
Rausch Plantagen-Schokolade zu probieren. Deshalb:

*Teile Deinen ersten Eindruck mit*
Sag Rausch, was Du nach dem ersten Ausprobieren von den
acht Sorten aus 100% sortenreinem Edelkakao hältst und
nimm dazu gleich mal an der Startumfrage teil:

Uns wurden Vorschläge gemacht, wie man die gut Schokolade seinen Freunden anbieten kann ..  leider kann ich jetzt nicht sagen, dass da etwas innovatives dabei war. Klar, nicht jeder Mensch ist kreativ, aber einen Videoabend mit dem Film „Chocolate“ ist nicht gerade etwas, womit man seine Freunde motivieren kann.
Ansonsten war natürlich auch die GEschmacksnerven schulen dabei, was wirklich eine schöne Idee war.

oder ein Länderquiz, wo welches Land liegt, aber damit kann man den Mitmenschen auch auf die Füsse treten

Auf die Gefahr hin, nie wieder an einem Test teilnehmen zu dürfen, die Vorschläge waren nichts, was man nicht schon vorher gemacht haben dürfte, dies hätte man direkt am Anfang zusenden sollen

 

Die ersten Tage sind vorbei, die ersten Marktforschungsbögen eingesandt.

 

Hier einmal ein Zwischenbericht der letzten Tage:

 

Je jünger die Probanden, desto weniger Kakao-Anteil möchten sie in der Schokolade haben. Die wenigstens kannten Rausch und alle haben gefragt, wo man die Schokolade denn kaufen könnte.

Eigentlich erschreckend, wenn man bedenkt, dass es das Unternehmen bereits in 5. Generation gibt und es ein deutsches Unternehmen ist, etwas, was leider immer mehr ausstirbt
Umso schöner finde ich die Aktion, damit gut alte Familienunternehmen bekannter werden.

 

 

P1110248

 

 

Meine Eltern, beide Mitte 70j die Schokolade studieren. Beide haben noch nie etwas von Rausch Plantagenschokolade gehört und waren sehr erstaunt

Ich hoffe doch, dass diese Aktion etwas andern wird

P1110245

Morgen ist es soweit, die Testaktion  von Rausch geht zu Ende. Es war nicht einfach, Tester für diese Aktion zu finden, jedenfalls ist momentan Fastenzeit und die meisten meiner Mädels sind dann auf Diät 🙂

Ausserdem ist die Schokolade doch sehr kakao-haltig, was in meinem Alter noch nicht wirklich den Geschmack deckt. Bis auf eine Freundin griffen alle ausnahmslos zu den Sorten mit wenig Kakao-Anteil. Tester waren in meinem Freundes- und Bekanntenkreis altermässig Männer wie Frauen von 5j (ich konnte Nina nicht widerstehen, dass sie mitmachen darf) bis 77J. Von den Damen an der Kasse bis hin zu Akademikern.

Je älter die Tester, desto höher der Kakaoanteil in der Schokolade.  Was mich erschreckt hat, war die Tatsache, dass selbst die Damen, die an der Kasse eines Supermarktes, der ganze Regale von Rausch gefüllt hat, die Marke nicht kannten. Ebenso die ältere Generation, dabei gibt es Rausch bereits seit 1918

Rausch an sich stellt sein 1918 in Berlin Schokolade her und bezieht hierfür ausschliesslich Edelkakao von ausgesuchten Plantagen in Ländern nahe dem Äquator

Die Zutaten sind ausschliesslich Kakaomasse, Kakaobutter, Zucker und je nach Sorte Vollmilchpulver

Rausch bietet 8 verschiedene Sorten an.
von Papua-Neuguinea (35%) bis Trinidad (75%) ist alles dabei

Jede Sorte hat seine eigene Note.
Papua- Neuguinea (35%) hat einen karamelige Note
Madagaskar (39%) besticht durch die Vanille-Note
Venezuela (43%) ist leicht nussig mit anklängen von Mandel und karamell
Costa Rica (47%) mit fruchtiger Note
Peru (60%) eine fruchtige Note mit Anklängen von exotischem Wildobst
Grenada (65%) fruchtige Schokolade mit Anklängen von rorten Beeren
Ecuador (70%) blumige-kakaobetont mit feinherber Note
und zum Schluss
Trinidad (75%) mit der Note von Waldbeeren

Natürlich in jeder Sorte mit dem Kakao des jeweiligen Landes, welcher immer eine besondere Note aufgrund der Bodenbeschaffenheit hat

Ich finde es schade, dass Rausch noch nicht so bekannt ist, sicherlich mit 2,20€ kein Schnäppchenpreis, aber wer geniessen möchte, findet hier die Sorte, die ihm einen ganz besonderen Gaumenschmaus versprechen wird.

Rausch ist definitiv keine Schokolade, die man einfach mal so nebenher isst, sondern in Ruhe, am Besten mit einem Glas Rotwein oder Cognac geniessen sollte

Gesamtfazit:

Die Schokolade kam gut an, allerdings ist der Kakao-Anteil vielen zu hoch und erinnert im Vergleich an eine heisse Tasse Schokolade mehr an den guten alten handangerührten Kakao und nicht an die heutigen mehr gezuckerten Kakaopulver der bekannten Marken.
Leider kannten viele die Firma Rausch nicht, waren aber alle begeistert, sobald sie ihre Schokolade mit „ihrem“ Kakaoanteil gefunden hatten.
ich denke, Rausch ist mehr für Schokoladen-Geniesser und Feinschmecker, für die Schoki zwischendurch ist sowieso für Familien zu teuer . .oder sagen wir, eher zu kostbar
Advertisements