Dankeschön lieber Caterer vom Taunuskrimi

Nachfolgend mein Posting auf Facebook,  um dort meine Freunde und Kollegen wieder einmal daran zu erinnern, ihre Mehrweggeschirr für den Sommer, das Picknick, den Schwimmbad und auch Strandbesuch bereit zu stellen

ich würde mich freuen und bin stolz auf jeden Einzelnen, der es mir nachmacht und unsinnigen Müll aus ihrem Haushalt verbannt.

 

Liebe Freunde,

ich habe mich beim Caterer vom Taunuskrimi bedankt, da dieser in der Buchung mitteilen lässt, bitte seine eigenen Becher mitzubringen, um so Müll zu sparen.

Für mich wieder einmal ein Grund, ALLE Kontakte darum zu bitten, ein bisschen mehr Eigeninitiative in Sachen Umweltschutz zu zeigen und gerade jetzt im Sommer auf Mehrweggeschirr zurückzugreifen, anstatt fürs Picknick, beim Gartenfest, im Schwimmbad oder eben auch am Set Einmalgeschirr zu nutzen..

Es ist so einfach und kann soviel bewirken

Unsere kleine Erde, aber Eure Kinder und Kindeskinder, werden es Euch danken

Für alle, hiernochmal mein Danke schön an den Taunuskrimi

„Liebes Taunuskrimi-Team,
letzten Freitag durfte ich für Euch im Einsatz sein und ich möchte auf diesem Weg dem Catering ein großes Kompliment da lassen, denn im meiner Buchung stand explizit, einen eigenen Becher mitzubringen, um Müll zu sparen.
In Komparsenkreisen bin ich bereits dafür bekannt, dass ich sogar mein eigenes Besteck und meinen Teller dabei habe und nicht müde werde, dafür zu Kämpfen, dass es mir andere Komparsen nachmachen – nun, mit der Hilfe des Caterers, werden sicherlich noch mehr Mitwirkende darauf achten, keinen unnötigen Müll zu produzieren.
Tolle Sache .. danke danke danke
Eure Sigrun
PS die erste Komparsenkollegin hat mich gerade angeschrieben, da sie bei der Buchung sofort an mich denken musste 🙂“

Nicht nur das socialmedia-Team vom Taunuskrimi hat geantwortet, auch meine Kollegen vom Set. Das macht mich dann immer besonders stolz und glücklich

 

Der Komplette Verlauf auf Facebook –  Namen wurden unkenntlich gemacht, da ich nicht gerne ohne deren Zustimmung poste

thesun68:
Liebes Taunuskrimi-Team, letzten Freitag durfte ich für Euch im Einsatz sein und ich möchte auf diesem Weg dem Catering ein großes Kompliment da lassen, denn im meiner Buchung stand explizit, einen eigenen Becher mitzubringen, um Müll zu sparen. In Komparsenkreisen bin ich bereits dafür bekannt, dass ich sogar mein eigenes Besteck und meinen Teller dabei habe und nicht müde werde, dafür zu Kämpfen, dass es mir andere Komparsen nachmachen – nun, mit der Hilfe des Caterers, werden sicherlich noch mehr Mitwirkende darauf achten, keinen unnötigen Müll zu produzieren. Tolle Sache .. danke danke danke Eure Sigrun PS die erste Komparsenkollegin hat mich gerade angeschrieben, da sie bei der Buchung sofort an mich denken musste 🙂
SR: Recht hast Du. Das denke ich auch jedes mal 🍵🍽☕️

CK: 
 Tolle Idee, dann bekommt man hoffentlich den Becher nach 1× benutzen ni VT gleich wieder weggeräumt.

Sigrun Gärber
thesun68: sobald du deinen Namen auf einen Plastikbecher schreibst, wird er auch nicht gleicht weggeräumt! Ausserdem geht es hier um die Unmengen von Wegwerfgeschirr, welches am Set verschwendet wird, egal, ob der nun weggeräumt wird oder nicht.
CR: Trotz Protest hat „Sie“ meinen Becher entsorgt. Ich war auch sehr irritiert. (übrigens auch Taunus….) Den neuen habe ich dann in der Tasche gesichert. Aber ab jetzt nehme ich meinen eigenen Becher😙
thesun68:  siehst du, und da der Caterer jetzt mitteilen lässt, dass man doch bitte seinen eigenen Becher mitbringen soll, merkt man doch, dass er sich Gedanken gemacht hat. Ich nehme übrigens immer meine Becher (kalt- und heissgetränke) Picknickbesteck und -teller mit, damit ich keinen Müll produziere. Man weiß ja nie, wer Caterina macht und ob man Wegwerfgeschirr etc bekommt oder nicht. 😉
Taunuskrimis
Taunuskrimis Liebe Sigrun, das freut uns sehr und das Kompliment geben wir natürlich gerne weiter an die Jungs von Naked Lunch. Schön, dass du am Freitag dabei warst. Liebe Grüße vom Taunuskrimi-Team 🙂