Dosen in freier Wildbahn

Dosen in freier Wildbahn – sie tummeln sich überall herum, im Wald, aufm Feld und einfach nur auf der Strasse, letztens sogar im Garten meiner 80-jährigen Nachbarin. Wo sie herkommen, weiss niemand, plötzlich sind sie da und belästigen uns, aber nicht nur uns, auch unsere Tierwelt. Sie sind jedoch nicht alleine,  sie bringen auch noch ihre grossen Freunde, die leeren Flaschen mit.

 

P1150460

Ich fange die Dosen und Flaschen ein und bringe sie zum Supermarkt oder Altglascontainer. Alles fing damit an, dass ich für meinen Jahreskalender schöne Naturfotos brauchte und durch die Gemarkung pilgerte und an einem Schutzhäuschen mehrere leere Flaschen – Pfand- als auch Andere, rumstanden. Unverständlich, denn leer sind die Flaschen ja leichter wie voll und damit wäre der Rücktransport leichter gewesen. Ist dasselbe mit Zigarettenpäckchen, voll werden sie auf die höchsten Berge getragen, leer fallen sie kurzerhand auf den Boden. Jedenfalls hab ich auch immer was zum Trinken und daher eine Tasche dabei, habe die Flaschen kurzerhand eingesteckt und entsorgt. Ja und den Pfand ebenfalls eingelöst.

Seitdem achte ich vermehrt auf leere Flaschen und Dosen. In  den letzten beiden Jahren habe ich unzählbare dieser Art aufgehoben und weggebracht, Flaschen und Dosen mit Pfand, ohne Pfand, eine kleine Bewegung, ab in die Tasche – ich habe etwas für meine Muskeln getan und die Natur dankt es mir.

P1150460

Was macht ihr denn, wenn ihr Dosen in freier Wildbahn liegen seht? Beim Spazierengehen, auf dem Weg zum Einkaufen etc.? Lasst Ihr Sie liegen oder nehmt ihr sie mit? Hebt ihr nur die auf, bei denen ihr auch Pfand bekommt oder seid Ihr so umweltbewusst und packt alle ein?

Ich gehe viel und oft spazieren, und habe, bis auf die Tage, an denen es mein Rücken nicht mitmacht, immer eine Tasche dabei, aber nicht nur eine Tasche, sondern auch einen Einweg-Handschuh, welcher bei mir ein Mehrfach-Handschuh ist. Wer weiss, wie lange die Dose da schon lag oder wer sie in der Hand hatte, bzw bäh pfui nein, da denk ich nicht drüber nach, Handschuh an und auf der sicheren Seite sein.

Sicherlich, wir können die Welt alleine  nicht retten und vom Alltagsmüll befreien, aber mal ehrlich, wenn jeder Einzelne sich bemüht, dann sollten wir es doch packen, dass sich unsere Erde etwas wohler fühlt und wenn sich Mutter Erde wohlfühlt, dann geht’s uns auch besser

Ich gehe nicht explizit auf Suche, aber wenn ich etwas sehe, dann lass ich es nicht liegen . . aber das ist nicht alles, was ich mache, um meinen Beitrag zu leisten.. lasst Euch überraschen

 

UPDATE 05.04.2015 – mein idyllischer Spaziergang endete im Müll sammeln,im Wasser war ich nicht, aber selbst Brombeerhecken haben mich nicht feenhaften können

P1160678P1160756P1160755P1160679P1160681P1160745P1160736P1160695P1160694P1160687P1160684P1160680.JPG

Advertisements